Die Igelbabys

Am Dienstagmittag wunderten wir uns, dass so viele Erstklässler und Lehrer vor unserem Klassenfenster standen und ständig in die Büsche guckten. Jetzt wurden wir auch neugierig und gingen abwechselnd zum Fenster. Dort sahen wir sechs kleine Igelbabys. Von der Igelmutter war aber leider nichts zu sehen. Irgendetwas mussten wir jetzt unternehmen, um die Igel zu retten.

Am Mittwochmorgen brachte Frau Köhne eine Transportbox mit in die Schule und setzte die Babys mit Handschuhen in die Box. Anschließend durften alle vorsichtig einen Blick in die Transportbox werden. Das war richtig aufregend! Nach dem Unterricht brachte Frau Köhne die Igel zu einer Frau nach Osnabrück, die Erfahrung in der Aufzucht von Igeln hat.

Frau Köhne erzählte uns am anderen Tag, dass die Igel gerne eine Mischung aus Aufzuchtmilch und Katzenfutter mögen.

Wir sind alle dankbar, dass durch den Einsatz von Frau Köhne und der Frau die Igelbabys gerettet werden konnten.

(Sarah, 4b)